Über uns

Der Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot

Seit 2015 nimmt die Universität Bielefeld jährlich am Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot teil und stellt auch dieses Jahr wieder ein eigenes Team auf.

Bei dieser Gerichtsverfahrenssimulation (Moot Court) handelt es sich um einen internationalen Hochschulwettbewerb auf den Rechtsgebieten der privaten Schiedsgerichtsbarkeit und des UN-Kaufrechts. Studierende schlüpfen hier für ein Semester in die Rolle eines Anwalts und vertreten in mündlichen Vorträgen und selbst erarbeiteten Schriftsätzen auf Englisch die Position eines fiktiven Mandanten vor echten Schiedsrichtern. Das Highlight des Projektes sind die mündlichen Verhandlungen in Wien, bei denen Studierende von über 300 Hochschulen aus aller Welt gegeneinander antreten. Die Bielefelder Teams haben es dabei in der Vergangenheit geschafft, unter die besten 64 und sogar die besten 32 Universitäten zu gelangen.

Der reine Wettkampfgedanke steht aber nicht im Vordergrund des  Willem C. Vis Moot. Es geht insbesondere auch darum, gleichgesinnte  Menschen aus aller Welt kennenzulernen und sich untereinander auszutauschen. Dadurch entsteht eine sehr familiäre Atmosphäre unter den Teams und den Organisatoren. 

Du hast Interesse, künftig einmal Mitglied des Bielefelder Moot-Court-Teams zu werden und deine Universität in Wien zu repräsentieren? Dann bewirb dich für den jeweils im Wintersemester beginnenden Wettbewerb. Die Bewerbungsphase findet in der Regel in den Monaten Mai bis Juni statt und wird jedes Jahr gesondert angekündigt.

© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 21.07.2019 von Max Ransiek

Aktuelle Meldungen

Neue Stellenausschreibungen der Fakultät

Einladung zum Vortrag "Legal Tech"

Weitergehende Informationen zur Studien- und Prüfungsordnung 2019 veröffentlicht

Grandioser Erfolg des Willem C. Vis Moot-Teams der Universität Bielefeld

Weitere Veranstaltung des Ostwestfälisch-Lippischen Steuerkreises im Herbst 2019

Die Fakultät trauert um Herrn Prof. Dr. Ernst-Wolfgang Böckenförde

„Institut für Familienunternehmen“ (iFUn) erweitert sich

Auszeichnung der Promotionsschrift ,,Möglichkeiten und Grenzen bei der Regulierung von Derivaten" von Dr. Andreas Kerkemeyer 

Generationen von Juristen - Kolumne von Tobias Freudenberg in der NJW

Ostwestfälisch-Lippischer Steuerkreis gegründet

Kontakt

Fakultät für Rechtswissenschaft
der Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Fon (0521) 106-4301 / -4302
Fax (0521) 106-6414
E-Mail an die Fakultät

   

Informationen Universität