Deutscher Juristentag 2016

Vom 13. bis 16. September 2016 fand der 71. Deutsche Juristentag (DJT) statt. Alle zwei Jahre kommen zu dieser Großveranstaltung Juristinnen und Juristen aus allen Teilen der Bundesrepublik und allen Berufsgruppen. In diesem Jahr wurde im Vorfeld besonders um den Nachwuchs geworben. Deshalb machten sich zwei Seminargruppen der Bielefelder Fakultät für Rechtswissenschaft unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Hähnchen sowie Herrn Prof. Dr. Weiler/Herrn Prof. Dr. Jacoby auf den Weg nach Essen.

Der Deutsche Juristentag e.V. ist ein Verein, dem rund 7000 Mitglieder angehören. Auf der Tagung werden vor allem aktuelle rechtliche Themen beleuchtet und diskutiert und es bietet sich gerade für Nachwuchsjuristen eine gute Chance für das Knüpfen von Kontakten.

Das Seminar von Frau Prof. Dr. Hähnchen hatte sich im Sommer mit dem Familienrecht beschäftigt und besuchte in Essen Referate zu aktuellen Themen wie der künstlichen Befruchtung, die dann nach einer Mittagspause mit dem Plenum diskutiert wurden. Es war sehr interessant, den Referaten und Diskussionen zu folgen, nachdem man sich im Seminar mit den Themen selbst intensiv schon auseinandergesetzt hatte.


Zum Abschluss gab es noch eine Diskussion mit den Referenten, dem Gutachter und der Vorsitzenden der Abteilung, Frau Prof. Dr. Dethloff, die extra für die Studierenden veranstaltet wurde. Mit einem gemeinsamen Abendessen ließen wir den Tag dann in der Essener Innenstadt ausklingen.

Die von Prof. Dr. Jacoby und Prof. Dr. Weiler betreute Seminargruppe nahm an der Abteilung Zivilrecht teil und hörte Referate zum Thema "Digitale Wirtschaft – Analoges Recht – Braucht das BGB ein Update?"

Alles in allem war es ein sehr gelungener und lehrreicher Ausflug. Solche über das „normale“ Studium hinausgehenden Gelegenheiten sollte sich künftig niemand entgehen lassen.

© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 13.10.2016 von Jan-Hendrik Haus

Kontakt

Fakultät für Rechtswissenschaft
der Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Fon (0521) 106-4301 / -4302
Fax (0521) 106-6414
E-Mail an die Fakultät

   

Downloads