6. Bielefelder Verfahrenstage am 23. und 24.11.2017

Unter der Leitung von Prof. Dr. Stephan Barton (Bielefeld), Ass.-Prof.'in Dr. Marieke Dubelaar (Leiden), Prof. Dr. Ralf Kölbel (München) und Prof. Dr. Michael Lindemann (Bielefeld) fanden am 23. und 24. November 2017 im Bielefelder Zentrum für interdisziplinäre Forschung die 6. Bielefelder Verfahrenstage statt. Mehr als 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis diskutierten Fragen im Zusmmenhang mit dem Oberthema
 

Vom „hochgemuten, voreiligen Griff nach der Wahrheit“ – Genese, Korrektur und Prävention von Fehlurteilen im Strafprozess.
 
Den Eröffnungsvortrag mit dem Titel „Wann ist ein Urteil richtig?“ hielt RiBGH Prof. Dr. Henning Radtke (Karlsruhe); an der Schlussdiskussion, die von RA Prof. Dr. Stefan König (Berlin) geleitet wurde, nahmen VorsRiBGH a. D. Prof. Dr. Thomas Fischer (Karlsruhe/Baden-Baden), Direktor des AG Bielefeld und Vorsitzender des Deutschen Richterbundes Jens Gnisa (Bielefeld/Berlin) und Sabine Rückert (DIE ZEIT, Hamburg) teil. Die auf der Tagung gehaltenen Referate werden in einem Tagungsband publiziert, der im kommenden Jahr im Nomos Verlag erscheinen wird.
 
 

 

 

 

 

 
© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 05.12.2017 von Jan-Hendrik Haus

Kontakt

Fakultät für Rechtswissenschaft
der Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Fon (0521) 106-4301 / -4302
Fax (0521) 106-6414
E-Mail an die Fakultät