Auszug aus der Satzung des Instituts für Anwalts- und Notarrecht der Universität Bielefeld

§ 1 Rechtsstellung

Das Institut für Anwalts- und Notarrecht der Universität Bielefeld ist eine wissenschaftliche Einrichtung unter der Verantwortung der Fakultät für Rechtswissenschaft.

 

§ 2 Aufgaben

Die Aufgaben des Instituts für Anwalts- und Notarrecht sind:

1. die Forschung auf den Gebieten der Rechtsgestaltung, der Steuern und des Rechts der rechts- und wirtschaftsberatenden Berufe;

2. die Kooperation mit den an dem Forschungsgegenstand interessierten wirtschaftlichen und sozialen Kreisen einschließlich der staatlichen und internationalen Institutionen;

3. die Förderung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit dem In- und Ausland;

4. die Förderung der wissenschaftlichen Ausbildung und der beruflichen Weiterbildung; die Zuständigkeit der Fakultät für die studiengangbezogene Lehre bleibt unberührt.

 

§ 3 Mitglieder

Mitglieder des Instituts sind die am Institut tätigen Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeiter, nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter und die als Studierende der Universität Bielefeld eingeschriebenen studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräfte. Der Vorstand bestätigt die Mitgliedschaft der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen, der nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter/innen und der Hilfskräfte.

 

§ 4 Vorstand

(1) Der Vorstand besteht aus den am Institut tätigen Professoren. Die nicht im Vorstand vertretenen Mitgliedergruppen entsenden je einen Vertreter mit beratender Stimme. Die Vertreter werden von den Mitgliedern des Instituts nach Gruppen getrennt jeweils für zwei Jahre gewählt.

(2) Der Vorstand leitet das Institut. Er entscheidet über den Einsatz der am Institut tätigen wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen, soweit diese nicht einem Professor zugeordnet sind. Die Zuständigkeiten der Fakultät bleiben unberührt.

(3) Der Vorstand wählt aus seiner Mitte einen geschäftsführenden Leiter zur Wahrnehmung der laufenden Geschäfte. Die Amtszeit beträgt ein Jahr. Der geschäftsführende Leiter vertritt das Institut innerhalb der Fakultät und führt dessen Geschäfte in eigener Zuständigkeit. Er ist den Mitgliedern des Vorstands sowie der Fakultätskonferenz gegenüber auskunfts- und rechenschaftspflichtig. Gegenüber der Mitgliederversammlung erteilt er auf Anfrage Auskünfte. Der geschäftsführende Leiter entscheidet über den Einsatz der nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter, soweit diese nicht einem Professor zugeordnet sind.

 

§ 5 Beirat

(1) Das Institut für Anwalts- und Notarrecht hat einen Beirat mit bis zu 15 Mitgliedern. Die Mitglieder werden auf Vorschlag des Vorstandes vom Rektor der Universität für drei Jahre bestellt.

(2) Der Beirat berät das Institut bei der Entwicklung von Forschungsvorhaben und Ausbildungsprogrammen und unterstützt das Institut bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben.

(3) Der Vorstand des Instituts informiert den Beirat regelmäßig über die Tätigkeit des Instituts sowie über die Verwendung der dem Institut bereitgestellten Mittel.

© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 21.06.2011 von Juradmin Webmaster

Institut für Anwalts- und Notarrecht

Prof. Dr. Stephan Barton
Prof. Dr. Lutz Eidam, LL.M.
Prof'in. Dr. Susanne Hähnchen
Prof. Dr.  Fritz Jost
Prof. Dr. Martin Schwab

Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld