Programm

Freitag, 7. Juni 2019, ZiF

9:30 Uhr: Begrüßung

10:00 Uhr: Zur Kriminalsoziologie der Verteidigung

  • Prof. Dr. Ralf Kölbel, Universität München

11:00 bis 12:15 Uhr: Pflichtverteidigung/Verteidigungsqualität

Moderation: Prof. Dr. Andreas Ransiek, LLM (Berkeley), Universität Bielefeld

  • Ist Vertrauen ein Qualitätsmerkmal notwendiger Verteidigung? – Lehren und Belehrungen aus der Legal Aid-Richtlinie und ihrer Umsetzung im Gesetz zur Neuregelung des Rechts der notwendigen Verteidigung, Prof. Dr. Matthias Jahn, Universität Frankfurt am Main
  • Strafverteidigung als Ursache von Fehlurteilen. Amerikanische Erfahrungen - Folgerungen für Deutschland?, RA Prof. Dr. Stefan König (Berlin/Göttingen)

12:15 bis 12:30 Uhr: Kaffeepause

12:30 bis 13:15 Uhr: Strafverteidigung und Revision

Moderation: RAin Andrea Groß-Bölting, Wuppertal

  • Die Revision aus der Sicht der Wissenschaft, Prof. Dr. Michael Lindemann, Universität Bielefeld

13:15 bis 14:00 Uhr: Pause

14:00 bis 14:45 Uhr: Strafverteidigung und Revision (Fortsetzung)

  • Die Revision aus der Sicht der Praxis, RA Prof. Dr. Ralf Neuhaus (Dortmund/Bielefeld)

14:45 bis 16:15 Uhr: Juristenausbildung

Moderation: Prof.‘in Dr. Susanne Hähnchen, Universität Bielefeld

  • Professionsfakultät ohne Praxisbezüge?, Prof. Dr. Stephan Barton, Universität Bielefeld
  • Stellungnahme aus der Prüfungspraxis, Dr. Jutta Laws, Vorsitzende des Justizprüfungsamtes Hamm

16:15 bis 16:30 Uhr: Kaffeepause

16:30 bis 17:30 Uhr: Strafverteidigung und Medien

  • Prof.‘in Dr. Elisa Hoven, Universität Leipzig

17:30 bis 18:00 Uhr: Resümee und Schlusswort

© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 12.06.2019 von Marc-Arno Scheuss

Institut für Anwalts- und Notarrecht

Prof. Dr. Stephan Barton
Prof. Dr. Lutz Eidam, LL.M.
Prof'in. Dr. Susanne Hähnchen
Prof. Dr.  Fritz Jost
Prof. Dr. Martin Schwab

Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld