Forschungsstelle für Immobilienrecht

                                        

Die Forschungsstelle für Immobilienrecht der Universität Bielefeld [FIR] widmet sich unter Leitung der Professoren Markus Artz und Florian Jacoby der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Fragen des Mietrechts, insbesondere des Wohnraum- und des gewerblichen Immobilienmietrechts, des Wohnungseigentumsrechts, des Baurechts und der Bezüge dieser Rechtsgebiete zum Prozessrecht, Insolvenzrecht und dem Recht der Kreditsicherheiten. Auf diesen Gebieten will die Forschungsstelle in ständigem Austausch mit der Praxis Forschungsprojekte initiieren und fördern. Gleichzeitig sollen die genannten Rechtsgebiete in der akademischen Lehre stärker betont werden. Bei Studierenden soll das Interesse für diese Rechtsgebiete geweckt und die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten einschließlich Dissertationen angeregt werden. Nach außen hin wird die Arbeit der Forschungsstelle durch wissenschaftliche Publikationen sowie die Teilnahme an und Durchführung von wissenschaftlichen Symposien wie Fortbildungsveranstaltungen wahrnehmbar

© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 19.11.2014 von Uwe Martin

Aktuelles

 

Neuerscheinungen

AGB in der Wohnraummiete

Handbuch

Artz/Börstinghaus

ISBN: 978-3-406-64943-1

Verlag C.H. Beck 2018

AGB in der Wohnraummiete | Artz / Börstinghaus, 2018 | Buch (Cover)

Verbrauchervertragsrecht und digitaler Binnenmarkt

Tagungsband

Artz/Gsell (Hrsg.)

ISBN: 978-3-16-155027-0

Verlag Mohr Siebeck 2018

Verbrauchervertragsrecht und digitaler Binnenmarkt

Verbraucherprivatrecht

Lehrbuch

Bülow/Artz

6. Auflage

ISBN: 978-3811495715

Verlag C.F. Müller 2018

 

Wer ist der Verbraucher?

Tagungsband

Artz/Gsell/Lima Marques/Meller-Hannich (Hrsg.)

1. Auflage

ISBN: 978-3-8487-3671-3

Verlag Nomos 2018

Zahlungskontengesetz

Kommentar

Peter Bülow / Markus Artz

1. Auflage

ISBN: 978-3-406-70132-0

Verlag C.H.Beck 2017

Zahlungskontengesetz (ZKG) | Bülow / Artz | Buch (Cover)

Beck-Online Großkommentar ZivR

Online-Kommentar

Verlag C.H. Beck