Wirksamkeit von Richtervorbehalten

Das von der Stiftung Volkswagenwerk geförderte Projekt "Wirksamkeitsbedingungen von Richtervorbehalten" wurde in Kooperation mit Prof. Dr. Backes durchgeführt. Es untersucht unter Einbeziehung soziologischer Methoden rechtliche und tatsächliche Wirksamkeitsbedingungen richterlicher Mitwirkung an staatlichen Eingriffen in elementare Freiheitsrechte.

Das Projekt wurde im Jahr 2003 abgeschlossen.

Die Ergebnisse wurden publiziert in der Reihe "Bielefelder Rechtsstudien" unter dem Titel "Wer kontrolliert die Telefonüberwachung? Eine empirische Untersuchung zum Richtervorbehalt bei der Telefonüberwachung", hg. von Otto Backes und Christoph Gusy, 2003.

© 2013 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 18.05.2011 von Christoph Ebeling

Aktuelles vom Lehrstuhl

Die Hausarbeiten aus der Veranstaltung VwGO II können zu den unten genannten Zeiten im Sekretariat abgeholt werden.

--------------------------------------------------------

 

Das Sekretariat hat ab 09.11.2016 geänderte Öffnungszeiten:

Mo:    9 -  11:30 Uhr
Di:   12 - 14:30 Uhr
Mi:     9 -  11:30 Uhr
Do:  12 - 14:30 Uhr
Fr:     9 -  11:30 Uhr

--------------------------------------------

 

SEMINARE im WS 2016/2017

 

Klausurergebnisse

Die Klausuren zum Polizei- und Ordnungsrecht (Gusy)  können  zu den Öffnungszeiten des Sekretariats ab dem 20.09.2016 abgeholt werden.

Hinweise zur Lösung finden Sie hier:

Polizei- und Ordnungsrecht,

 

Die  Klausuren zu VwGO (Frenzen) können zu den Öffnungszeiten des Sekretariats ab dem 10.10.2016 abgeholt werden.

Hinweise zur Lösung finden Sie hier:

VwGO

Passwort: Liebefeld

 

Die  Hausarbeiten zu VwGO (Frenzen) können zu den Öffnungszeiten des Sekretariats  abgeholt werden. Die Remonstrationsfrist endet am 09.12.2016.

 

 

Haus- und Seminararbeiten

Beachten Sie bitte für Haus- und Seminararbeiten diese Angaben zu den Formalien

 

Mündliche Prüfung

Hinweise zur staatlichen Pflichtfachprüfung sind erschienen in: