Promotion

In Forschung und Lehre vertritt Susanne Hähnchen vor allem Grundlagenfächer (insb. Rechtsgeschichte) und das Bürgerliche Recht (insb. Haftungs-/Schadensrecht und Familienrecht) sowie das Privatversicherungsrecht.

Wenn Sie auf einem dieser Gebiete promovieren wollen, werden Sie nach Annahme als Doktorandin/Doktorand gern und so gut als möglich betreut.

Bitte lesen Sie zunächst den hier mit freundlicher Genehmigung des Beck-Verlages übernommenen Text aus dem Referendarführer, der wesentliche Aspekte enthält und viele Fragen beantworten kann.

Danach melden Sie sich bitte per E-Mail (lehrstuhl.haehnchen@uni-bielefeld.de) unter Beifügung einiger Informationen über sich selbst und Ihrer Pläne und wir vereinbaren einen Termin.

© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 23.01.2017 von Kristof Kuprian

Aktuelles

70 Jahre Grundgesetz. Zur Ideengeschichte von Verfassungen. (APuZ 16-17/2019, S. 30-36).

Interview im Grundgesetz-Podcast zur Geschichte der Verfassung (detektor.fm).

Frau Prof. Dr. Susanne Hähnchen erhielt am 08.06.2018 den Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre.

Susanne Hähnchen (Hrsg.), Erstes Bielefelder Kolloquium

Susanne Hähnchen, Rechtsgeschichte

Rezension: Prof. Dr. Gerhard Köbler

Rezension: Mag. phil. Andreas Raffeiner

Rezension: *studere - Rechtszeitschrift der Universität Potsdam

Adomeit/Hähnchen, Latein für Jurastudierende

Rezension: Dr. Alexander Konzelmann bei Amazon

Adomeit/Hähnchen, Rechtstheorie mit Juristischer Methodenlehre

Lehrbuch Adomeit/Hähnchen, Rechtstheorie für Studenten, 7. Auflage 2018

Rezensionen zur 5. Auflage:

Roland Schimmel, in: ZJS 1/2010,
S. 136-137

Jens Ferner