Prof. Dr. Florian Jacoby

I. Selbstständige Werke und Kommentierungen

1. Wissenschaftliche Monografien

  • ESUG - Evaluierung. Forschungsbericht zur Evaluierung des Gesetzes zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) vom 7. Dezember 2011, Köln 2019,
    gemeinsam mit Stephan Madaus, Detlef Sack, Heinz Schmidt und Christoph Thole.
  • Das private Amt, Tübingen 2007, 635 S. (Habilitationsschrift),
  • Der Musterprozeßvertrag, Tübingen 2000, 276 S. (Dissertation).

2. Kommentierungen in wissenschaftlichen Großkommentaren

  • §§ 20, 26, 27 WEG
    Julius von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Berlin,
    Neubearbeitung 2018, S. 1-11, 483 – 620.
  • Art. 229 §§ 6, 12, 19, 23, 31 EGBGB,
    Julius von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Berlin,
    Neubearbeitung 2016, S. 148 – 163, 178 – 186, 189, 193 – 197, 209 – 210,
    gemeinsam mit Frank Peters.
  • Art. 244 EGBGB (Abschlagszahlungen beim Hausbau),
    Julius von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Berlin,
    Neubearbeitung 2016, S. 625 – 631,
    gemeinsam mit Frank Peters.
  • §§ 78 – 90 ZPO (Prozessbevollmächtigte und Beistände)
    Stein/Jonas, Kommentar zur Zivilprozessordnung, Band 2,
    23. Auflage, Tübingen 2016, S. 3 – 169.
  • §§ 103 – 112, 115 – 119 InsO (Erfüllung der Rechtsgeschäfte),
    Jaeger (Begr.), Wolfram Henckel und Wolfgang Gerhardt (Hrsg.), Insolvenzordnung, Band 3, 1. Auflage, Berlin 2014, S. 1 – 462, 643 – 757.
  • §§ 50 – 58, 64 – 77 ZPO (Parteifähigkeit, Prozessfähigkeit, Beteiligung Dritter),
    Stein/Jonas, Kommentar zur Zivilprozessordnung, Band 1,
    23. Auflage, Tübingen 2014, S. 935 – 1056, 1094 – 1197.
  • §§ 631 – 651 BGB (Werkvertrag),
    Julius von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Berlin,
    Neubearbeitung 2008, 950 S.,
    Neubearbeitung 2014, 970 S.,
    gemeinsam mit Frank Peters.
  • §§ 194 – 225 BGB (Verjährung),
    Julius von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Berlin,
    Neubearbeitung 2009, S. 511 – 880,
    Neubearbeitung 2014, S. 533 – 929,
    gemeinsam mit Frank Peters.

3. Studienliteratur

  • Zivilprozessrecht, Grunsky/Jacoby,
    14. Auflage, München 2014, 302 S.,
    15. Auflage, München 2016, 312 S.,
    16. Auflage, München 2018, 316 S.
  • Studienkommentar BGB, Jan Kropholler (Begr.),
    12. Auflage, München 2010, 1166 S.,
    13. Auflage, München 2011, 893 S.,
    14. Auflage, München 2013, 937 S.,
    15. Auflage, München 2015, 946 S.,
    16. Auflage, München 2018, 990 S.,
    gemeinsam mit Michael von Hinden.
  • Werkvertrag, Julius von Staudinger (Begr.), Eckpfeiler des Zivilrechts,
    2. Auflage, Berlin 2008, S. 733 – 771,
    3. Auflage, Berlin 2011, S. 821 – 859,
    4. Auflage, Berlin 2012, S. 893 – 930,
    5. Auflage, Berlin 2014, S. 1105 – 1143,
    6. Auflage, Berlin 2018, S. 1063 – 1103,
    gemeinsam mit Frank Peters.
  • Freiwillige Gerichtsbarkeit, PdW, 2. Auflage, München 2002, 346 S.,
    gemeinsam mit Helmut Kollhosser/Reinhard Bork.

4. Kommentierungen in Handkommentaren und Handbüchern

  • §§ 1 – 14a, 23 – 35, 37 FamFG/Mitherausgeber,
    Reinhard Bork/Florian Jacoby/Dieter Schwab (Hrsg.), FamFG – Kommentar zum Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit,
    1. Auflage, Bielefeld 2009, S. 1 – 39, 64 – 101, 109 – 112,
    2. Auflage, Bielefeld 2013, S. 1 – 52, 95 – 143, 168 – 172,
    3. Auflage, Bielefeld 2018, S. 1 – 63, 126 – 180, 224 – 228.
  • §§ 143, 144, 146 InsO sowie Anfechtungsprozess (Anh. zu § 143),
    Bruno M. Kübler/Hanns Prütting/Reinhard Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Köln, Loseblatt, seit 34. Lfg. (Nov. 2008, aktualisiert Sep. 2017), insgesamt 74 Druckseiten.
  • §§ 94 – 96 InsO (Insolvenzaufrechnung),
    Andreas Schmidt (Hrsg.), Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht,
    1. Auflage, Recklinghausen 2006, S. 992 – 1026,
    2. Auflage, Münster 2007, S. 1116 – 1153,
    3. Auflage, Münster 2009, S. 1037 – 1066,
    4. Auflage, Köln 2012, S. 1048 – 1075,
    5. Auflage, Köln 2015, S. 1195 – 1224,
    6. Auflage, Köln 2017, S. 1277 – 1308,
    7. Auflage, Köln 2019, S. 1183 - 1213.
  • §§ 35 – 39 GmbHG (Vertretung und Geschäftsführung),
    Reinhard Bork/Carsten Schäfer (Hrsg.), Kommentar zum GmbH-Gesetz,
    1. Auflage, Köln 2010, S. 659 – 709,
    2. Auflage, Köln 2012, S. 731 – 782,
    3. Auflage, Köln 2015, S. 753 – 815.
  • Grundlagen der Unternehmensinsolvenz,
    Helmut Büchel/Wolf-Georg Freiherr von Rechenberg (Hrsg.),
    Handbuch des Fachanwalts Handels- und Gesellschaftsrecht,
    1. Auflage, Köln 2009, Kapitel 23, S. 1949 – 2003,
    2. Auflage, Köln 2011, Kapitel 24, S. 2071 – 2125.
  • Sicherungsgrundschuld,
    Peter Derleder/Kai-Oliver Knops/Heinz G. Bamberger (Hrsg.),
    Handbuch zum deutschen und europäischen Bankrecht,
    1. Auflage, Berlin 2004, § 18, S. 523 – 548,
    2. Auflage, Berlin 2008, § 24, S. 751 – 778.
  • Rechtsfolgen der Insolvenzanfechtung,
    Reinhard Bork (Hrsg.), Handbuch des Insolvenzanfechtungsrechts,
    Köln 2006, §§ 12 – 14, 16, S. 427 – 485, 511 – 530.

II. Unselbstständige Beiträge (Aufsätze, Buchbeiträge, wiss. Anmerkungen)

1. Bürgerliches Recht (insbesondere Verjährung)

  • Die Verjährung nach § 548 BGB und die Reform des Verjährungsrechts, Markus Artz, Ulf Börstinghaus (Hrsg.), 10 Jahre Mietrechtsreformgesetz – Eine Bilanz, München 2011, 337 – 343,
  • Verjährung im Kauf- und Werkvertragsrecht, Oliver Remien (Hrsg.), Verjährungsrecht in Europa – zwischen Bewährung und Reform, Tübingen 2011, 353 – 369,
  • „Schuldanerkenntnis und Verjährung der zugrunde liegenden Forderung“,
    Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 17.11.2009 – XI ZR 36/09, JZ 2010, 464 – 466,
  • Die Verjährung des Rückforderungsanspruchs wegen Durchführung nicht geschuldeter Schönheitsreparaturen, ZMR 2010, 335 – 340,
  • Die Befriedigung aus dem Grundschulderlös, AcP 203 (2003), 664 – 692,
  • Die Tilgung der Bestattungskosten vom Nachlasskonto, WM 2003, 368 – 376.

2. Bürgerliches Recht (insbesondere WEG, Miete, Baurecht)

  • Zum (neuen) Rechtssubjekt „Wohnungseigentümergemeinschaft", Festschrift für Karsten Schmidt, München 2019, 577-586,
  • Zur Zuständigkeit von rechtsfähiger Gemeinschaft und Wohnungseigentümern, Festschrift für Olaf Riecke, Köln 2019, 247-263,
  • Geltendmachung der Verwalterhaftung für Kosten eines Anfechtungsstreits, ZWE 2019, 120 – 122, 
  • Die Stellung des Verwalters, ZWE 2019, 20 – 25,
  • Kostenverteilung im vermieteten Wohnungseigentum, PiG 107, 81 – 90,
  • Neuerung des Rechts der Abnahme, PiG 106, 45 – 52,
  • Gegenstand des Abrechnungsbeschlusses, ZWE 2018, 149 – 153,
  • Die AGB-Kontrolle der Verwaltervergütung im Spiegel der höchstrichterlichen Rechtsprechung zu Bankentgelten, ZMR 2018, 181 – 187,
    gemeinsam mit Arnold Lehmann-Richter und Frank Weiler,
  • Aktuelles zu einem Evergreen: Die Abrechnung der vermieteten Eigentumswohnung, ZMR 2018, 116 – 119,
  • Die Rechtsnatur der Betriebskostenabrechnung, ZMR 2017, 781 – 788,
  • Modernisierung und Erhaltung in der vermieteten Wohnungseigentumsanlage, PiG 105, 61 – 72,
  • Haftung wegen mangelhafter Erhaltung, ZWE 2017, 149 – 155,
  • Der Begriff des Bauwerks am Beispiel einer Photovoltaikanlage, NJW 2016, 2848 – 2850,
  • Insolvenz des Wohnraummieters: Die Enthaftungserklärung nach § 109 I 2 InsO, ZMR 2016, 173 – 180,
  • Verbraucherschutz - Widerrufsrecht bei Verwalterverträgen, ZWE 2016, 68 – 72,
  • Zwangsvollstreckung in die Immobilie – aktuelle Entwicklungen und praktische Konsequenzen, ZWE 2015, 297 – 303,
  • Die Inhaltskontrolle des Verwaltervertrags, Festschrift für Peter Derleder, Berlin Heidelberg 2015, 235 – 246,
  • Kaution bei Eigentümerwechsel, Zwangsverwaltung und Insolvenz, ZMR 2015, 1 – 5,
  • Verantwortlichkeit der Gemeinschaft für Verwalter und Wohnungseigentümer sowie Regress?, ZWE 2014, 8 – 14,
  • Ohne ist nicht(s): Welche Beschlüsse sind nach BGH mangels Beschlusskompetenz nichtig?, ZWE 2013, 146 – 148,
  • Gesetzliche „ Öffnungsklausel“ zur Änderung der Gemeinschaftsordnung, ZWE 2013, 61 – 69,
  • Aufgaben/Befugnisse des Verwalters – § 27 Abs. 1 bis 3 WEG, ZWE 2012, 418 – 423,
  • Gebrauchsbeschränkungen bei Wohnungseigentum und Miete, ZMR 2012, 669 – 676,
  • Ahndung von Verstößen eines Mieters gegen Gebrauchsregelungen der Eigentümer, ZWE 2012, 70 – 75,
  • Unberücksichtigte Beitragszahlungen und berücksichtigte Nichtzahlungen in der Abrechnung,
    ZWE 2011, 61 – 65,
  • Die gesetzliche Schriftform bei Abschluss und Änderung von Gewerberaummietverträgen Oder: Zurück zu den Wurzeln des Vertretungsrechts und der Bestätigung (§ 141 BGB), NZM 2011, 1 – 7,
  • Die Musterabrechnung des VNWI, DWE 2010, 120 – 124,
  • Zum Reformbedarf im Bauträgerrecht, BauR 2010 1398 – 1403,
  • Grundfragen des Verwaltervertrags, Festschrift für Werner Merle, München 2010, 181 – 191,
  • Beschlussvorschläge zu § 21 Abs. 7 WEG, ZWE 2010, 57 – 59,
  • Die Inhaltskontrolle der VOB/B, ZGS 2009, 73 – 78,
  • Zum Abschluss des Verwaltervertrages, ZWE 2008, 327 – 328,
  • Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts als Mietvertragspartei, ZMR 2001, 409 – 417,
  • Verbietet der Brandschutz das Abschließen der Haustür?, WE 2000, 156 – 158.

3. Zivilverfahrensrecht

  • Zehn Jahre WEG-Anfechtungsverfahren nach der ZPO – fG-Relikte, ZPO-Anomalien, Reformvorschläge, ZMR 2018, 393 – 401,
  • „Verjährungseinrede in der Berufungsinstanz“, Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 23.7.2008 – GSZ 1/08,
    ZZP 122 (2009), 358 – 363,
  • Informationsbeschaffung im Prozess, Verhandlungs- oder Untersuchungsgrundssatz, Reinhard Bork, Thomas Eger, Hans-Bernd Schäfer (Hrsg.), Ökonomische Analyse des Verfahrensrechts, Tübingen 2009, 229 – 234,
  • Öffentliche Zustellung statt Auslandszustellung? – Kritische Anmerkung zum Entwurf des § 185 Nr. 2 ZPO durch das MoMiG, Festschrift für Jan Kropholler, Tübingen 2008, 819 – 827,
  • Der Regierungsentwurf für ein FamFG, FamRZ 2007, 1703 – 1710,
  • Die Zustellung an unerkannt Prozeßunfähige, ZMR 2007, 327 – 330,
  • Anschlußrechtsmittel im Beschlußanfechtungsverfahren, ZMR 2005, 321 – 324,
  • Das (vormundschafts-)gerichtliche Genehmigungsverfahren – ein Reformvorschlag, Festschrift für Helmut Kollhosser, Karlsruhe 2004, Band 2, 269 – 282,
  • „Fehlende Verfahrensverbindung bei mehrfacher Anfechtung desselben Beschlusses“, Anmerkung zu BayObLG, Beschl. v. 27.2.2003 – 2Z BR 135/02, ZMR 2003, 591 – 593,
  • „Zulassung der Revision“, Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 1.10.2002 – XI ZR 71/02,
    ZZP 116 (2003), 229 – 234,
  • „Zur Wirkung des außergerichtlichen Vergleichs im Prozeßrechtsverhältnis“,
    Anmerkung zu BGH, Urt. v. 7.3.2002 – III ZR 73/01, JZ 2002, 722 – 724,
  • Das Anschlußrechtsmittel und seine Kosten nach dem Zivilprozeßreformgesetz, ZZP 115 (2002), 185 – 213,
  • Einzelrechtsnachfolge im Mahnverfahren, JZ 2000, 135 – 139, gemeinsam mit Reinhard Bork,
  • Durch Fax übermittelte Willenserklärungen und Prozesshandlungen, ZIP 1997, 1821 – 1830,
    gemeinsam mit Oliver Elzer.

4. Insolvenzrecht

  • Zur Vergütung des gemeinsamen Vertreters nach SchVG 2009 in "Altfällen", Festschrift für Marie Luise Graf-Schlicker, Köln 2018, 283 – 295,
  • Der Einwand der Anfechtbarkeit gegen den Nachrang nach § 39 Abs. 1 Nr. 5 InsO – Ein Beitrag zur Doppelinsolvenz im Konzern, ZIP 2018, 505 – 513,
  • Persönliche Verträge in der Insolvenz, Festschrift für Dr. Klaus Wimmer, Baden-Baden 2017, 326-338,
  • Insolvenz- und Zwangsvollstreckung: Gleichklang und Dissonanzen?!, ZfIR 2017, 685 – 690,
  • Überprüfung des Insolvenzanfechtungsrechts durch Bundesregierung ergibt: Es fehlt an Fiskusprivilegien!, ZIP 2015, 2001 – 2002,
    gemeinsam mit Moritz Brinkmann/Christoph Thole,
  • Doppeltreuhand in der Insolvenz des Treugebers, Festschrift für Bruno M. Kübler, München 2015, 309 – 319,
  • Lösungsklauseln in der Insolvenz, ZIP 2014, 649 – 657,
  • Die Insolvenzfestigkeit von Lastschriften gestern, heute und morgen, ZIP 2010, 1725 – 1737,
  • Vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren, ZGR 2010, 359 – 384,
  • Das vorinsolvenzliche Sanierungsverfahren als Bestandteil der ausstehenden Insolvenzrechtsreformen,
    DB 2010 Standpunkte, 29 – 30,
  • Gläubigerbenachteiligung bei Zahlung mittels Bank oder sonstiger Dritter, ZIP 2010, 301 – 308,
    gemeinsam mit Christian Mikolajczak,
  • Auswahlermessen auch im Insolvenzverwalter-Vorauswahlverfahren, ZIP 2009, 2081 – 2085,
  • Zur Bedeutung des § 133 InsO im System der Insolvenzanfechtungsgründe, KTS 2009, 3 – 25,
  • Zur umsatzsteuerlichen Behandlung der Insolvenzverwalterleistung – das Argument von der Höchstpersönlichkeit, ZIP 2009, 554 – 558,
  • „Übertragenes Vorbehaltseigentum in der Insolvenz des Vorbehaltskäufers“,
    Anmerkung zu BGH, Urt. v. 27.3.2008 – IX ZR 220/05, JZ 2008, 1053 – 1056,
  • Globalzession gerettet – Handlungsbedarf bleibt, ZIP 2008, 385 – 391,
  • Der ordre public-Vorbehalt beim forum shopping im Insolvenzrecht, GPR 2007, 200 – 206,
  • „Rückwirkender Ausschluss einer Aufrechnung vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens“, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 28.9.2006 – IX ZR 136/05, KTS 2007, 229 – 233,
  • Die Anfechtbarkeit von Deckungen durch Zwangsvollstreckung und auf Grund von Zwangsvollstreckungsdruck, KTS 2005, 371 – 401,
  • Die Einschaltung der eigenen Sozietät durch den Insolvenzverwalter, ZIP 2005, 1060 – 1063,
  • Auskunftsansprüche des Schuldners und des persönlich haftenden Gesellschafters gegen den Insolvenzverwalter, ZInsO 2002, 398 – 406, gemeinsam mit Reinhard Bork.

5. Zivilverfahrens- und Insolvenzrecht mit Bezügen zum Gesellschaftsrecht

  • Zur Einführung eines vorinsolvenzlichen Restrukturierungsinstruments in Deutschland, ZIP 2016, S. 1210 - 1211,
  • Keine Insolvenzfestigkeit einer gesicherten Ruhegehaltszusage an den Gesellschafter, ZIP - Festheft Knauth 2016, S. 35 – 37,
  • Die Haftung des Sanierungsgeschäftsführers in der Eigenverwaltung, Festschrift für Heinz Vallender, Köln 2015, 261 – 280,
  • Die große deutsche GmbH-Reform durch das MoMiG – Eine Zwischenbilanz nach zwei Jahren,
    Moritz Bälz, Harald Baum, Jörn Westhoff (Hrsg.), Aktuelle Fragen im Deutsch-Japanischen Rechtsverkehr, Zeitschrift für Japanisches Recht, Sonderheft 5 (2012), 61 – 77,
  • Das Ausscheiden des einzigen Komplementärs nach § 131 Abs. 3 HGB, ZGR 2005, 611 – 653,
    gemeinsam mit Reinhard Bork,
  • Das Schicksal des Zivilprozesses bei Abspaltungen, ZHR 167 (2003), 440 – 458,
    gemeinsam mit Reinhard Bork,
  • Die Folgen der GbR-Rechtsfortbildung in Altprozessen, NJW 2003, 1644 – 1646.
© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 08.10.2019 von rlinneweber1

ESUG-Evaluation

Die Ergebnisse der ESUG-Evaluation sind auf der Seite des BMJV abrufbar.

► Zur Seite des BMJV
► Weitere Informationen zur ESUG-Evaluation

Neuerscheinungen

Studienkommentar BGB

16. Auflage, München 2018, 990 S., gemeinsam mit Michael von Hinden.


J. von Staudingers Kommentar zum BGB: §§ 20-64 WEG

Neubearbeitung 2018, 1233 S., Kommentierung der §§ 20, 26, 27 WEG