Überblick

English

(Fresco do Bom e Mau Juiz, Museu do Fresco in Monsaraz)

 

Einer der Forschungsschwerpunkte von Prof.'in Dr. Anne Sanders ist die Justizforschung. Im Rahmen der Justizforschung widmet sich Anne Sanders sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene der Organisation und Rolle von Richtern und Gerichten. Eine große Rolle spielen dabei Grundlagen und Standards des Rechtsstaats und der richterlichen Unabhängigkeit in Europa, wie sie derzeit im Zusammenhang mit der Türkei und Polen diskutiert werden. Mit dieser Thematik hat sie sich auch als Expertin des Europarats beschäftigt. Im Projekt zu Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Gerichten beschäftigt sich Anne Sanders rechtsvergleichend mit der Frage, wie Richter in ihrer Arbeit effektiv unterstützt werden können und welche Grenzen die Arbeitsteilung im Rahmen der richterlichern Tätigkeit haben muss. Zu diesem Bereich ist Anne Sanders 2019 als Expertin für den CCJE (Consultative Council of European Judges) des Europarats tätig und macht Vorschläge zur Entwicklung europäischer Standards.  In Projekten zur Qualität richterlicher Arbeit, Beurteilung und Beförderung war Anne Sanders als Expertin insbesondere auf Zypern und in Albanien tätig.


Positionen

  • Am 18.4.2019 wurde Prof. Dr. Anne Sanders unter Berufung in das Richterverhältnis auf Lebenszeit im zweiten Hauptamt zur Richterin am Oberlandesgericht Hamm ernannt. Sie wird dort im 27. Zivilsenat tätig sein.
  • Herausgeberin des International Journal for Court Administration

Aktuelle Vorträge

20.5.2019  Vortrag "The Role of Judicial Assistants in Europe" 
  «Courts and Constitutions» 
  Workshop beim Norwegian University Centre in Paris - Fondation Maison de Sciences de l´Homme, zusammen mit französischen und norwegischen Richtern (z.B. Judge Arnfinn Bårdsen, norwegischer Richter am EGMR) und Wissenschaftlern 
   
16.5.2019  Impulsvortrag „Recht und Europa: Die Funktionsfähigkeit des Rechtsstaats“ 
  Evangelische Akademie Frankfurt 
  Eine Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und dem Hessischen Richterbund, zusammen mit Jens Gnisa, der Vorsitzende des Deutschen Richterbunds, Jens Veser, Journalist und Osteuropaexperte von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Prof. Dr. Stefan Kadelbach, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Verfassungsrecht an der Goethe Universität Frankfurt sowie Herr Dr. Rudolf Kriszeleit, ehemaliger Staatssekretär im Hessischen Ministerium der Justiz, für Integration und Europa 

 

© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 22.05.2019 von Mario Klasfauseweh

Neuerscheinung

"Judicial Assistants in Europe – A Comparative Analysis"

Prof. Dr. Anne Sanders 

International Journal for Court Administration 2. DOI

Den Artikel finden Sie - hier - 

Veröffentlichung

Weitergehende Informationen:

Verantwortungseigentum   

Website der Stiftung für Verantwortungseigentum

Initiative für temporäre Mandatspausierung

Tipps zum Lernen in der Krise

Um insbesondere den Examenskandidaten in der aktuellen Ausnahmesituation zu helfen, haben Prof. Dr. Dr. h.c. Barbara Dauner-Lieb und Prof. Dr. Anne Sanders gemeinsam Tipps zum Lernen in der Krise zusammengestellt.

Gerne möchten wir auch auf den Podcastbeitrag mit Frau Prof. Dr. Dauner-Lieb hinweisen, der sich ebenfalls mit dieser Thematik beschäftigt.

Eine Übersicht zu Lernangeboten zum Selbststudium finden Sie hier.

Klausuren und Hausarbeiten

Altklausuren und Hausarbeiten können Mo.- Mi. in der Zeit zwischen 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr  im Raum V8-140 abgeholt werden.

  • Abschlussklausur Grundkurs BGB - Gesetzliche Schuldverhältnisse (WS 17/18)
  • Abschlussklausur Aufbau- und Vertiefungskurs Gesetzliche Schuldverhältnisse (WS 17/18)
  • Abschlussklausur Grundkurs Familien- und Erbrecht (SS 18)
  • Hausarbeit Einführung in die Rechtsvergleichung (SS 2018)
  • Abschlussklausur Einführung in die Rechtsvergleichung (SS 2018)
  • Abschlussklausur Grundkurs Familien- und Erbrecht (SS 19) 
  • Abschlussklausur GK BGB Allgemeiner Teil (SS 19)